Streetunivercity


Streetunivercity

Studiere an der Uni - Lerne von der Straße



Studiere an der Uni - Lerne von der Straße

Varietas – Connexio – Dignitas

Die StreetUniverCity Berlin (SUB) ist ein Projekt für nicht-formale Bildung für
Jugendliche und junge Erwachsene. Sie wurde 2006 von Giò di Sera, Erhan Emre
und Martin Kesting gegründet. Der gemeinnützige Träger, SUB e.V., bietet - als
Förderer für die Akzeptanz der Straßenkultur - in seinem berufsorientierenden
Lehrprogramm verschiedene Seminare, Kurse, Workshops und Exkursionen an.

Ziele:

- Das Selbstwertgefühl der Jugendlichen erhöhen

- Ihre Eigenverantwortung und ihr bürgerschaftliches Engagement im Kiez stärken

- Aufzeigen, dass unsere Gesellschaft diese Jugendlichen und ihr Potenzial braucht

- Vermittlung von Grund- und Menschenrechten, insbesondere der Gleichstellung von

Mann und Frau und der Meinungsfreiheit

Die StreetUniverCity wird von den Jugendlichen (mit und ohne Fluchterfahrung) anerkannt und akzeptiert. Die Erreichbarkeit und damit auch der Erfolg ihrer Maßnahmen ist über die Jahre gewachsen und somit gegeben. Soziale und gesellschaftspolitische Integration ist das selbstgesteckte Ziel und der Auftrag der SUB. Viele Absolventen setzen sich auch als Alumnis für die Arbeit der SUB ein.


Programm für die Wilmersdorfer Arcaden

StreetUniCity

Soziokulturelle Bildung von der Straße für die Straße

Kids aus dem Wilmersdorfer Straßen Kiez und Kids aus umliegenden Schulen und Jugend-Freizeitzeitstätten werden gemeinsam in den Räumen in den Wilmersdorfer Arcaden arbeiten.

Wir bieten Rap-Workshops, Theater-, Beatbox- und Street Dance-Workshops an, die Ergebnisse der Workshops werden der Öffentlichkeit auf einer Abschlussveranstaltung präsentiert.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von den jungen Talenten begeistern!



Workshop-Programm